Kugelkäfer bekämpfen

Der spinnenartige kleine Kugelkäfer (Gibbium psylloides) ordnet sich in die Familie der Diebskäfer ein. Kugelkäfer sind ausschliesslich in Altbauten, bzw. alten Fachwerkhäusern zu finden. In Neubauten können Kugelkäfer nicht überleben.

Kugelkäfer sind Materialschädlinge und Hygieneschädlinge, da sie organische Baustoffe zerstören und durch ihren Kot u.a. Lebensmittel konterminieren.

Die Kugelkäfer sind 2-4 mm lang und haben eine braun-schwarze Farbe. In einigen Internetseiten lesen Sie das der Kugelkäfer ca. 18 Monate alt werden kann, was aber leider nicht den Tatsachen entspricht. Kugelkäfer können ohne Weiteres bis zu 12 Jahre alt werden. Die Tiere haben viele Ruhephasen im Laufe ihres Lebens. Dies zeigt sich aus der Praxis, da Kunden einstimmig berichten das die Kugelkäfer mehrere Monate oder auch Jahre nicht vorhanden waren und plötzlich verstärkt wieder sichtbar werden. Häufig geschieht dies, wenn Umbau- oder Renovierungsarbeiten im Haus oder auch Straßenarbeiten vor dem Haus stattfinden.
Kugelkäfer richtig bekämpfen

Kugelkäfer bekämpfen wir ohne Gifteinsatz und das im gesamten Bundesgebiet.

Kugelkäfer leben in sog. Fehlbodenschüttungen alter Fachwerkhäuser und Altbauten. Sie benötigen zum Überleben organische Baustoffe. Meistens sind diese Fehlböden mit Stroh und Lehm gefüllt. Die Kugelkäfer wandern von dort aus im gesamten Haus umher und fallen erst dann dem Bewohner auf. Kugelkäfer sind nachtaktiv.

Eine Kugelkäferbekämpfung muss also rein mechanisch und sehr akribisch erfolgen. D.h. wir bringen einen giftlosen Spezial-Pulverstaub in die Fehlbodenschüttungen, sowie sämtliche Spalten und Ritze (Sockelleisten, Tür- u. Fensterrahmen, Steckdosen, Leerrohre, etc.) des befallenen Objektes ein. Hierzu ist es auch erforderlich einige Bohrlöcher in die Zwischendecken und -Wände zu bohren, damit das Pulverprodukt flächendeckend mit hohem Druck eingestäubt werden kann. Die Kugelkäferbekämpfung ist eine zeitaufwendige und „staubige“ Angelegenheit, dies sollte Ihnen bewusst sein.

Schädlingsbekämpfungsfirmen die Ihnen eine Kugelkäferbekämpfung mit insektizidem Gift im Ausnebel- oder Sprühverfahren anbieten, werden den Kugelkäferbefall nur kurzzeitig verhindern. Wir halten solch eine Bekämpfungsvariante bei Kugelkäfern für absolut ungeeignet.